Solo Jazz mit Laurie im Juli

4-wöchige Dienstags-Kurse mit Laurie ab 7. Juli.

Ort: Pfarrsaal Akkonplatz, Oeverseestraße 2C, 15. Bezirk
Preis: Jeweils € 50,-
Zahlungen bitte auf das Vereinskonto.

Trankie Doo

Lerne die berühmte Solo Jazz Choreographie Tranky Doo!

Die Routine ist im Film The Spirit Moves zu sehen und wird meist zu dem Song The Dipsy Doodle getanzt.

Open Level – keine Vorkenntnisse erforderlich

Dienstag 18:30 – 19:45
Von 7. bis 28. Juli 2020

Anmeldung für Trankie Doo
jetzt buchen

Jazzsteps ABC

Apple Jacks, Box Step, Crazy Legs und mehr!
Wir widmen uns verschiedenen Solo Jazz Moves und können diese mit unserem eigenen Stil ganz individuell tanzen.

Open Level – besonders für Beginner geeignet, keine Vorkenntnisse erforderlich.

Dienstag 20:00 – 21:15
Von 7. bis 28. Juli 2020

Anmeldung für Jazzsteps ABC
jetzt buchen

Die Trainerin

Laurie Chou

Laurie Chou

Laurie Chou
Laurie unterrichtet Lindy Hop und Solo Jazz Choreographien. Als Mitglied des Vereinsvorstands kümmert sie sich um die Organisation des TrainerInnen-Teams.

20ies Solo Charleston mit Sandra

Wöchentliche Kurse mit Sandra Krulis.

Infos zu Maßnahmen für Hygiene und Sicherheit im Kurs findest du hier.

Kursort: Pfarrsaal am Akkonplatz, Oeverseestraße 2C, 15. Bezirk
Zahlungen bitte auf das Vereinskonto.

Anmeldung für alle Solo Charleston Kurse:
jetzt buchen

Kurse für Beginner

Keine Vorkenntnisse nötig.

Hier lernst du die Grundlagen des 20ies Solo Charleston.
Der Fokus in diesem Kurs liegt auf den Grundschritten und den wichtigsten Moves rund um den wilden Tanz der 20er Jahre. Zum Beispiel Basic in alle Richtungen – Drehungen – Cowtail – Eagle Slide.
Du brauchst keinen Partner nur Schuhe mit rutschigen Sohlen, bequeme Freitzeitkleidung und Freude an Bewegung.

August / September
Jeweils Montag 19:45 – 20:45
10. August bis 7. September
5 Einheiten – € 55
In der ersten Einheit wird Sandra von einer anderen Charleston Trainerin vertreten.
Facebook Event

Juli
Jeweils Montag 19:45 – 20:45
6. Juli bis 3. August (5 Einheiten – € 55)

Kurs für Fortgeschrittene

Open Class Intermediate: Du hast die Beginner Klasse absolviert.

Der Fokus liegt auf Abwandlungen der Schritte, kleinen Choreografien und der Erweiterung deines Könnens.
Die einzelnen Teile werden neu zusammengefügt, Musikalität und Improvisation stehen an oberster Stelle.

Diese Klasse kannst du immer wieder besuchen, kein Kurs ist ident.

August / September
Jeweils Montag 18:30 – 19:30
10. August bis 7. September
5 Einheiten – € 55
In der ersten Einheit wird Sandra von einer anderen Charleston Trainerin vertreten.
Facebook Event

Juli
Jeweils Montag 18:30 – 19:30
6. Juli bis 3. August (5 Einheiten – € 55)

Die Trainerin

Sandra Krulis

Sandra Krulis

Sandra Krulis
Sandra stieß im Jahr 2000 auf Benjamino Cantonatis Truppe und ließ sich vom ersten Moment an vom „Swingvirus“ infizieren und ist seither mitreißende Tänzerin in der Wiener Swingtanzszene. Sie ist von Beginn an laufend zur eigenen Fortbildung auf Tanzworkshops im In- und Ausland unterwegs. Seit 2005 unterrichtet sie selbst. Ihre Lieblingsgruppe sind die Beginner- und Intermediate-Schüler – also diejenigen, die unter ihrer Leitung sozusagen vom Fußgeher zum Lindyhopper werden.

Aufgrund ihres sonnigen Gemüts gibt kaum eine Trainingsstunde, in der nicht von Herzen gelacht wird. Sandra hat gemeinsam mit Benjamino auch schon im Ausland Erfahrungen als Trainerin sammeln können. Ihr Herz hängt neben der Trainingstätigkeit ganz besonders an der Performance-Gruppe The Viennese Extraordinaries.

Sie ist als künstlerische Leiterin Vorstandsmitglied von Some Like It Hot.

The Roots of Lindy Hop

As Some Like It Hot we want to spread our love for Lindy Hop and we need to help shine light on the hardships black people had to go through in the past and which they are still facing today.

Here you can learn more about African American dancers who are the reason we can enjoy these dances today.

Read about the famous Swing dance clips we love and how they were made to portray black dancers in a way that white audiences were comfortable watching them (and how producers made sure that their scenes could be easily cut, so that cinemas had the option of not showing any black people at all).

More on inequality and segregation of the early Swing era and how in the Savoy ballroom the barrier of racial segregation was broken.

Maßnahmen zur Hygiene und Sicherheit in unseren Kursen

Durch die Covid-Lockerungsverordnung §9 Abs. (4) vom 15. Mai sind ab jetzt wieder Tanzkurse erlaubt, wenn pro Person (oder Tanzpaar) 10 Quadratmeter Platz im Raum sind.
Wir haben nun den 400m² großen Saal am Akkonplatz gemietet und werden dort im Juni Solo Jazz und Solo Charleston Kurse abhalten und dabei auch mehr als den vorgeschriebenen Platz pro Person einhalten (rund 14m² oder mehr).
Der SLIH Ballroom ist 100m² groß, dort werden wir bei Solo Kursen ein Teilnehmerlimit von maximal 9 Personen haben.

Beim Tanzen brauchst du keinen Mundschutz tragen, weil der nötige Abstand zu den anderen TeilnehmerInnen eingehalten werden kann.
Am Akkonplatz werden die TrainerInnen mit Headset unterrichten, damit alle gut hören und den Platz voll ausnützen können.

Solltest du dich gesundheitlich angeschlagen fühlen, komm bitte nicht in die Kurseinheit, um die Anderen und das Weiterführen des Kurses nicht zu gefährden.
Wir werden vor Ort selbstverständlich Desinfektionsmittel zur Verfügung stellen.

Stepptanz-Kurse im Juni 2020

Lerne Stepptanz mit Dagmar Benda
Infos zu Maßnahmen für Hygiene und Sicherheit im Kurs findest du hier.

Kursort: SLIH Ballroom, Sechshauser Straße 9, 15. Bezirk.

Anmeldung
jetzt buchen
Preis: € 60,- (5 Einheiten zu 75 Minuten)
Zahlungen auf das Vereinskonto.

Swing Tap Beginner

Jeden Mittwoch 20:30 – 21:45
Von 3. Juni bis 1. Juli 2020

Swing Tap für Beginner und Wiedereinsteiger.

Swing Tap Intermediate/Advanced

Jeden Mittwoch 19:00 – 20:15
Von 3. Juni bis 1. Juli 2020

Für Personen mit guten Vorkenntnissen.
Dieser Kurs baut auf dem Vorjahreskurs auf (Voraussetzung daher neben Time Steps auch schnelle Shuffle-step-heels, double Shuffle, flaps und claps etc.)

Die Trainerin

Dagmar Benda

Dagmar Benda

Dagmar Benda
Dagmar unterrichtet bei uns Swing Tap.

Fotos von Martin Lifka

Solo Jazz mit Maren

5-wöchige Kurse mit Maren für Anfänger*innen und Personen mit Vorkenntnissen.
Jeweils am Dienstag Abend von 2. bis 30. Juni 2020.

Infos zu Maßnahmen für Hygiene und Sicherheit im Kurs findest du hier.

Kursort: Pfarrsaal am Akkonplatz, Oeverseestraße 2C, 15. Bezirk

Preis: € 60,- (5 Einheiten zu je 75 Minuten)
Zahlungen bitte auf das Vereinskonto.

Anmeldung für alle Solo Jazz Kurse
jetzt buchen
Für Personen mit Vorkenntnissen
Dienstag 18:30 – 19:45
2. bis 30. Juni

Dieser Kurs bietet sich besonders gut an für Leute, die schon einige Solo Jazz Vorkenntnisse mitbringen und die nächste Herausforderung suchen.

Vorkentnnisse heißt, du kannst schon mindestens eine Solo Jazz Choreographie (z.B. Shim Sham, Tranky Doo, Big Apple) gut tanzen oder hast bereits andere Solo Jazz Kurse besucht und möchtest dich gerne an schnelleres Tempo heran trauen!
In diesem Kurs wird Maren mit euch über die Basic Moves des Jazztanzens heraus gehen und mit schnelleren Moves, Kicks und Rhythmus arbeiten (aber keine Angst, auch unsere Basics werden weiter geübt!).

Für alle, die im 1. Block Solo Jazz mit Maren gemacht haben und sich gerne etwas mehr herausfordern möchten, ist dieser Kurs gut geeignet.
Facebook Event

Open Level – für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
Update 20. Mai:
Dieser Kurs ist ausgebucht
Dienstag 20:00 – 21:15
2. bis 30. Juni

Solo Jazz Tanzen heißt sich ohne Partner*in zur Swing und Jazz Musik zu bewegen. Solo Jazz mit Maren geht weiter!
Dieser Kurs ist sowohl für absolute Solo Jazztanz Beginner*innen geeignet als auch für die, die bereits etwas Solo Jazz Erfahrung haben.

In diesem Kurs werden verschiedene Moves im Solo Tanzen zu Swing und Jazz Musik gelernt, geübt und gemeinsam getanzt.
Solo Tanzen bringt nicht nur großen Spaß, sondern ist auch eine super Übung für Lindy Hop Tänzer*innen um die Musik besser zu hören, und an der eigenen Bewegungsqualität zu arbeiten.

Für Tänzer*innen, die im 1. Block Solo Jazz mit Maren gemacht haben, und im ähnlichen Tempo neue Moves lernen wollen, aber auch weiterhin an ihren Basics arbeiten wollen, ist dieser Kurs gut geeignet!
Facebook Event

Die Trainerin

Maren Merian

Maren Merian

Maren Merian

Kein Freies Training online

Das Wetter wird schöner, Ausgangsbeschränkungen werden gelockert – weil es nun die Leute wieder vermehrt nach draußen zieht, machen wir bis auf weiteres kein freies Training online mehr.

Was wir sonst für Online Workshops abhalten, siehst du wie immer in unserem Kurskalender.

Online Übungsmöglichkeiten

Hier ist eine Sammlung von Video Ressourcen und Online Classes, wenn du daheim üben willst.
Swingtanz-LehrerInnen sind jetzt von Einkommensverlusten betroffen. Mit den Online Kursen kannst du internationale TrainerInnen finanziell unterstützen.

Balboa
Unser Balboa Teacher Christoph hat die Balboa In Distance Together Facebook Gruppe gegründet, wo er Übungsvideos veröffentlicht.
Wenn du nicht auf Facebook bist, kannst du die Videos hier auf youtube ansehen:

Footwork Variationen Intensive Recap
Swing Steps, Shuffle Steps, Zig Zags
Triple und Variation
Fan
Triplets
Crip Walk
Wenn Christoph noch weitere Videos macht, werden sie hier angefügt.

Bal Swing Pro – mit Mickey & Kelly
iSoloBalboa mit Olga – Balboa mit viel solo Übungen
Balboa und Bal-Swing – mit Bobby & Kate

Lindy Hop / Solo Jazz
Lindy Hop Moves – kostenlose Recap Videos verschiedener Teacher
iLindy – Kevin & Jo – Lindy Hop und Solo Jazz
Syncopated City – Michael & Evita
Rhythm Juice– Dax & Sarah – Lindy Hop und Solo Jazz

Jazz Roots Book – Übersicht von Jazz Steps
Secret of Solo – Solo Jazz mit Ksenia

Collegiate Shag
Shag auf iDance

Blues u.a.
Blues Dance Online – Adamo & Vicci
iDance – verschiedeneste Tänze, auch anderes als Swing

Übungsgruppen auf Facebook
Social Distancing Solo Jazz Challenge 

Physiotherapie mit Antje Käsler
Jetzt 3x wöchentlich Online-Gruppentraining, Pilates/Functional Kinetics

Ostergrüße und Infomail zu Kursabsagen

Hallo liebe SLIH Mitglieder und auch andere Tanzgäste, die wir immer gerne begrüßen!

Wir wünschen euch trotz der Tanzabstinenz ein schönes Osterfest, viel Geduld die wir auch brauchen, und hoffen sehr dass unsere Sehnsucht doch wieder einmal gemeinsam zu tanzen bald erfüllt werden kann.

Wir haben an alle TeilnehmerInnen ein Mail zur Absage unserer Kurse geschickt. Falls du es noch nicht gesehen hast, hier ist es:

Hallo liebe Some like it Hot Mitglieder!

Wie vor knapp 4 Wochen versprochen melden wir uns heute wieder bei euch bezüglich der unterbrochenen Semesterkurse (Lindy Hop, Collegiate Shag und Balboa). Aufgrund der Maßnahmen der Bundesregierung ist inzwischen leider klar geworden, dass an Paartanz noch lange nicht zu denken ist, und wir die laufenden Semesterkurse absagen müssen.

Zwischenzeitlich hatten wir die Hoffnung Anfang Mai noch die letzten 6-7 Wochen unterrichten zu können, aber Tanzschulen werden sicher so wie Fitnessclubs und ähnliches noch länger auf die Öffnung warten müssen. 

Wir haben viel gerechnet, was wir euch als Entschädigung für die abgesagten Kursen anbieten können, weil es ja eine Menge an Ausgaben für das laufende Semester gab: 5 Locations die schon für das Semester bezahlt sind, ein großer zusätzlicher Aufwand an Administration durch die Rückzahlungen von 28 Kursen und 6 Workshops, die teilweise ausverkauft waren und noch gar nicht gestartet sind, nun die Refundierung an knapp 677 Leute die Semesterkurse gebucht und bezahlt haben, die Absage des schon geplanten Sommerfestes und nicht zuletzt die Organisation von online Aktivitäten, um ein kleines online Angebot an Workshops und freiem Training zu organisieren. 

Weiters haben wir schon vor Monaten eine Renovierung des Ballrooms (Reinigung der Wandpaneele und Ausmalen der Decke) in Auftrag gegeben, und wollten auch da zu unserem Wort stehen, und nicht stornieren. Die Situation hat auch noch für diese Renovierung gesprochen, nachdem der Ballroom ja im Moment ungenutzt ist. 

Deshalb haben wir diese Woche den Beschluss gefasst, euch das Angebot zu machen, die Hälfte der von euch bezahlten Semesterbeiträge (Semesterkurs 140,- und Zusatzkurs 100,-) zu refundieren. Das bedeutet je Semesterkurs 70,- und für jeden zusätzlich bezahlten Kurs 50,-.
Falls ihr vielleicht auch nicht den ganzen Betrag zurück haben wollt, dann schreibt uns wie hoch die Rückzahlung sein soll, wir würden es euch danken. 

Besonderen Dank verdienen jene von euch, die schon kundgetan haben auf eine Rückzahlung gänzlich zu verzichten, damit der Verein eine kleine Unterstützung bekommt, um die weiter laufenden Kosten und den Mehraufwand an Administration besser schaffen zu können. Das betrifft auch die online Angebote, die wir im Moment anbieten. Mit einer Teilnahme an diesen Workshops unterstützt ihr auch unsere TrainerInnen.

Wir möchten euch 3 Optionen anbieten:

  1. Rückzahlung der halben Beiträge wie oben vorgeschlagen

  2. Rückzahlung eines von euch definierten Betrages kleiner als die vorgeschlagenen 50%

  3. Verzicht auf eine Refundierung zur Unterstützung des Vereins 

Um nicht noch viel mehr administrative Stunden zu generieren, bitten wir euch für diese Refundierung ein kurzes Mail mit eurer Bankverbindung plus gewünschtem Betrag bis Ende Juni 2020 zu senden, da das Suchen eurer Bankdaten in der Bank sehr viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Bitte dazu einfach auf dieses Mail hier antworten.

Die ganze Situation trifft uns sehr, wir hätten euch so gerne nach Ostern in den neu renovierten Ballroom eingeladen – aber das muss leider noch ein bisschen warten. Falls sich die Situation bis Mai/Juni entspannen würde werden wir daran denken vielleicht wieder Solo Programme in unserer Location mit weniger Teilnehmern anzubieten, aber das steht im Moment noch in den Sternen. Es ist für uns auch unsicher ob wir im Sommer (Juli/August) ein Sommerprogramm mit Paartanzkursen anbieten werden können – aber kommt Zeit kommt Rat. 

In diesem Sinne wünschen wir euch Gesundheit und Geduld bis wir wieder gemeinsam tanzen und dann auch feiern werden können.

Mit swingenden Grüßen
Der Vorstand