Covid-19 Maßnahmen

Regelungen ab 1. Juli

Es sind keine Masken mehr vorgeschrieben, weder beim Tanzen noch beim Betreten des Saals.

Es ist wieder möglich Tanzpartner*innen zu wechseln.

Eine Verschärfung gibt es dabei für Wien: „Wohnzimmertests“, also zu Hause durchgeführte Antigen-Selbsttests, sind nun nicht mehr gültig!

3-G Nachweis

Die Öffnungsverordnung verlangt, dass alle beteiligten Personen bei jeder Einheit nachweisen, dass sie entweder genesen, geimpft oder negativ getestet sind.

Diese Verodnung gibt uns vor, was wir als Nachweis dafür akzeptieren dürfen. Details dazu findest du bei den Allgemeinen Bestimmungen in der Verordnung, aber wir fassen hier so kurz es geht das Wesentliche zusammen:

Gültige Tests sind bis 72 Stunden alte PCR Tests, bis 48 Stunden alte Antigentests von einer befugten Stelle oder bis 24 Stunden alte Antigen-Selbsttest mit digitaler Erfassung.
Ein Nachweis über eine Impfung erlaubt die Teilnahme ab dem 22. Tag nach der (Erst-)Impfung.
Genesene benötigen entweder eine ärztliche Bestätigung über eine überstandene Infektion oder einen Genesungsnachweis nach § 4 Abs. 18 EpiG oder einen Absonderungsbescheid aus dem hervorgeht, dass man an SARS-CoV-2 erkrankt war (alles nicht älter als 6 Monate).

Alternativ gilt auch ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als drei Monate sein darf.

Wir werden das am Beginn jeder Einheit checken, bitte komm also nicht zu einer Einheit, wenn du nichts davon vorweisen kannst.