Author Archive

Autor Archiv

nächster Balboa miniworkshop


Liebe Balbo/ianer  –  es gibt diesmal eine kleine Änderung zum Balboa-mini-workshop: zum einen ist der Axel etwas verletzt, zum anderen sind sehr wenig Anmeldungen und zum dritten hat Sandra und ich an dem Tag einen Ball am Abend. Somit haben wir heute umdisponiert, so daß alle Balboawütigen (das sind nicht so viele) um 14Uhr kommen und wir ein gemeinsames Training machen bis 17Uhr (oder wie lange jeder kann und möchte). Ich hoffe daß Ihr trotzdem kommen werdet und wir gemeinsam  wiederholen und ein Bissl Praxis machen.

Mit swingenden Grüßen
Sandra und Juliette

wintersemester 2010 letzte trainings

sandra krulis schrieb:

das letzte training in semester ist donnerstag 3.februar. das ist ein feedbacktraining und findet für alle in der riennöselgasse statt termin 19.15-21.00

in der semesterwoche gibt es am donnerstag wieder einmal ein training für alle levels das ist der 10 februar 19.15-20.00 riennöselgasse.

website ist online.

ich hab die neue website gerade online geschalten.

fragen und feedback bitte auf http://getsatisfaction.com/slih eingeben!

danke.

Benjamino Cantonati

Benjamino kam 1994 mit dem Lindy Hop in Berührung und ist seither enthusiastischer Lindy Hopper und Swingtänzer. 1998 gründete er den Verein Some Like It Hot, der mittlerweile einer der größten Lindy Hop-Vereine der Welt ist. Seine Begeisterung für Tanzgeschichte macht ihn zu einem gefragten Tanzhistoriker.

Benjamino mit Lindy Hop Legende Frankie Manning


Seit 1998 unterrichtet Benjamino Lindy Hop und die artverwandten Swingtänze wie Charleston, Collegiate Shag oder Vernacular Jazz der 1920er und 30er Jahre. Sein Fokus liegt auf dem Verstehen einer Bewegung und die Vernetzung aller Komponenten, die eine Bewegung ausmachen. Rhythmik und Tanztechnik sind dabei seine Steckenpferde.

Benjamino ist Tanz- und Bewegungspädagoge und Choreograph. Er ist zudem noch zertifizierter Tanzleiter für Volkstanzen und hat eine Ausbildung in Kinder- und Jugendtanz absolviert. Dem Tanz als Gesamtheit gilt sein Interesse.

Swing im Pavillino



Swingtanzen im Pavillino jeden Sonntag ab ca. 17h. Die gemütliche Parklounge befindet sich beim Eingang des Stadtparks, bei der gleichnamigen U4 Station. Einen Anfahrtsplan findet man auf der pavillino.at seite.

Sandra Krulis

Sandra stieß im Jahr 2000 auf Benjamino Cantonatis Truppe und ließ sich vom ersten Moment an vom „Swingvirus“ infizieren und ist seither mitreißende Tänzerin in der Wiener Swingtanzszene. Sie ist von Beginn an laufend zur eigenen Fortbildung auf Tanzworkshops im In- und Ausland unterwegs. Seit 2005 unterrichtet sie selbst. Ihre Lieblingsgruppe sind die Beginner- und Intermediate-Schüler – also diejenigen, die unter ihrer Leitung sozusagen vom Fußgeher zum Lindyhopper werden.

Sandra und Christian


Aufgrund ihres sonnigen Gemüts gibt kaum eine Trainingsstunde, in der nicht von Herzen gelacht wird. Sandra hat gemeinsam mit Benjamino auch schon im Ausland Erfahrungen als Trainerin sammeln können. Ihr Herz hängt neben der Trainingstätigkeit ganz besonders an der Performance-Gruppe von Some Like It Hot, mit der sie auch schon Erfolge in Film und Fernsehen verbuchen konnte – z.B. in der Österreichischen Produktion „Schlurf – im Swing gegen den Gleichschritt“, die auf der Diagonale in Graz den dritten Platz erreichte.



 

Christian Fischer

Lindyhop tanzen als Ausdruck purer Lebensfreude erlebbar und begreifbar machen – das ist der Ansporn meiner Trainertätigkeit bei SLIH. Ich habe neben dem intensiven Training seit Bestehen des Clubs in Wien an etlichen Workshops in der Schweiz, in Deutschland, in Tschechien, Ungarn und auch in Schweden teilgenommen und beim einen und anderen der besten Trainer der Welt Unterricht genommen.Seit ein paar Jahren unterrichte ich selbst gemeinsam mit meiner kongenialen Partnerin Sandra Krulis die Beginner- und Intermediate-Kurse bei SLIH und hoffe, einen Teil meiner Erfahrungen und vor allem die Begeisterung an den Grooves und Moves des Swing authentisch und nachvollziehbar an meine Kursteilnehmer weiter zu geben.